Schwäche, Lernschwäche, Legasthenie, Konzentration, Rechenschwäche, Dyskalkulie, Motivation, Austestung, Entwicklung, Test

Was ist eine Lernschwäche? 

LERNEN ist kompliziert: Es braucht ein gutes Zusammenspiel von vielen komplexen Vorgängen im Gehirn. Es erfordert das Wahrnehmen, Abspeichern und Wiedergeben von Informationen. Wenn nur ein kleines Rädchen sich nicht dreht oder langsam dreht, so kann eine Lernschwäche entstehen.

Was passiert?
Kinder und Jugendliche haben Schwierigkeiten in den Bereichen Lesen, Schreiben,  Rechnen oder in den Basisfertigkeiten, wie z.B. Motorik, Konzentration, Gedächtnis, Unstrukturiertheit, fehlendes Vorstellungsvermögen. Lernschwächen führen zu Frust, Demotivation und mangelndem Selbstwert bis hin zur Resignation.

Die Ursachen für Lernschwächen sind vielfältig und brauchen eine gesamtheitliche Betrachtung. Mögliche Ursachen können sein:

  • Ängste (z.B. Versagensängste, schlechte Erfahrungen)
  • Seh- und Hörprobleme
  • Sprachschwierigkeiten
  • Trauma (z.B. Tod eines Familienangehörigen, Unfall)
  • Bestimmte Umstände (z.B. Lehrer-Kind-Beziehung, Lehrerwechsel, Ortsänderung, für das Kind inadäquate Lernmethoden, Lärm, Familienstruktur, etc.)

Lernschwächen sind keine Krankheit! Ihr Kind  braucht Geduld, Lob und das richtige Lernwerkzeug!

Mir ist die gesamtheitliche Betrachtung des Kindes wichtig. Daher setze ich auf unterschiedliche und vielfältige Methoden und das wertschätzende Miteinander.

Ich unterstütze Sie und Ihr Kind mit individueller Begleitung und zeige Ihnen Wege auf, um Lernfrust in Lernfreude zu verwandeln!

Wie können Sie Ihr Kind unterstützen?

Oft reichen schon kleine Veränderungen im Alltag, welche die schulische Entwicklung positiv beeinflussen, wie z.B. 

  • eine Änderung der Lernumgebung 
  • spielerisches Herangehen an Lerninhalte
  • gute Einteilung zwischen Freizeit und Lernen
  • Schaffen eines positiven Umfelds
  • Lärmvermeidung
  • Lob, Lob, Lob


Der wichtigste Ratschlag: Ich weiß aus eigener Erfahrung, dass die Beziehung zu Ihrem Kind wegen des ständigen Konflikts um Hausaufgaben und schlechte Noten oft leidet. Von den vielen gutgemeinten Ratschlägen, die Sie erhalten, empfehle ich an einem besonders dranzubleiben: Arbeiten Sie an der Beziehung zu Ihrem Kind und überlassen Sie mir das Lerntraining!

Beziehung, gemeinsam, Streit beilegen, Unterstützung, positive Entwicklung, Entlastung, Beziehungsaufbau, Liebe
Fortschritt, Geduld, Nachprüfung, Einzeltraining, Austestung, Test, Lernerfolg, Wiederholung, Lerntraining, Lerntechnik

Schritt für Schritt zum Lernerfolg!

Ich helfe Ihnen, die Bedürfnisse Ihres Kindes in Bezug auf das Lernen herauszufinden. Darauf aufbauend, erhalten Sie Tipps, Anleitungen und ein auf Ihr Kind abgestimmtes Lerntraining.

Der Erfolg zeigt sich sehr rasch!

Sie werden sehen, wenn Sie mit dem Lerntraining begonnen haben, werden Sie sich schnell über eine Erleichterung des Lebens- und Schulalltags freuen können!
Aber denken Sie daran, Ihr Kind nicht zu überfordern: Ihr Kind braucht Zeit, Geduld und viele Wiederholungen bis das Gehirn sich an die neue "Lernform" durch das Lerntraining gewöhnt hat. 

Gewinnen Sie die Leichtigkeit des Alltags wieder zurück!